Montag, 22. Januar 2018

Montag, 22. Januar 2018

Drückeberga mit Igeln


Ich war heute morgen fleißig, während der kleine Zeitspieler seinen Vormittagsschlaf hielt und die große Zeitspielerin im Kindergarten war. Entstanden ist eine Jacke für den kleinen Zeitspieler, in Größe 74, nach dem Schnitt "Drückeberga" von Rabaukowitsch.


Ich habe verschiedene Materialien kombiniert: Cord, Jersey, Walk und Sweat. Und natürlich kamen einige alte Knöpfe aus meiner Sammlung dran.


Sehr hübsch finde ich auch die Taschen! Bei mir guckt der Igel raus :-) Innen als Futter habe ich zwei ausrangierte T-Shirts in der Farbe braun verarbeitet. Also gleich auf etwas Upcycling.


Wie ihr seht, durfte der kleine Zeitspieler die neue Jacke gleich anprobieren. Mit umgeschlagenen Bündchen passt sie schon, wird aber sicher eine ganze Weile mitwachsen.

 
 Verlinkt bei: Kiddikram, Made4Boys

Freitag, 19. Januar 2018

Freitag, 19. Januar 2018

Freutag mit Upcycling

 
 
1.) Vielen Dank für Euer Lob zu den Hoodies. Das hat mich sehr gefreut!

2.) Ich konnte mit Nähen gar nicht aufhören und so ist gestern noch eine Variante des "Bonnie&Kleid"-Hoodies entstanden. Upcycling aus einem grauen Shirt und einem geringelten Nachthemd plus Maulwurfstoff aus der Restekiste. Ich liiiiebe solche "Ergebnisse aus dem Nichts".
 

3.) Der kleine Zeitspieler hat seinen ersten Pastinakenbrei gegessen. Für die ersten Versuche hat das Essen verhältnismäßig gut geklappt. Immerhin ist schon mehr im Kind gelandet, als am Kind, am Lätzchen, an den Händen oder auf dem Tisch. :D

4.) Ich freue mich, dass mich der kleine Zeitspieler letzte Nacht nur einmal zum Nachtanken gerufen hat, :-)
 
5.) Auch die große Zeitspielerin hat es geschafft, die ganze Woche in ihrem eigenen Bett zu schlafen, ohne die nächtliche Wanderzng zu uns.
 
 
 
 
 

Donnerstag, 18. Januar 2018

Donnerstag, 18. Januar 2018

Tutorial - Anleitung für geteilte Ärmel


Hallo zusammen,
ich bin ein wenig im Hoodienähwahn.... Der Schnitt ist so genial zum Resteverarbeiten! Also hab ich gestern Abend noch einen Hoodie zugeschnitten und ihn eben genäht. Fast vollständig aus Resten und Upcycling eines alten Shirts von mir.


Da mich ein paar Fragen erreicht haben, wie ich diese unterteilten Ärmel nähe, habe ich beim Nähen für Euch mitfotografiert.


Zuerst teilt Ihr Euch das Schnittteil der Ärmel an einer beliebigen Stelle. Schneidet den Ärmel aus zwei Stoffen zu und sucht ein passendes Stück Bündchen oder Jersey.


Legt das Bündchen / den Jerseystreifen rechts auf rechts, gefaltet an das obere Ärmelteil. Gut feststecken.


 Dann kommt ebenfalls rechts auf rechts der untere Stoffteil darauf. Ihr habt nun vier Lagen.
 

Näht nun die vier Lagen mit der Overlock zusammen. 


Aufgeklappt müsste Euer Ärmel nun so aussehen:


Ganz nach Geschmack kann man nun noch eine Naht zum Absteppen setzen:


Ich habe in diesem Fall den einfachen Geradstich mit einer Weite von 3,5 ausgewählt. Das Absteppen verhindert, dass sich der Bündchenstreifen versehentlich hochklappt.


Und das war's auch schon. Nun kann der zusammengestückelte Ärmel wie gewohnt weiter vernäht werden. :-)
 Bei der Teilung am Rücken bin ich übrigens nach genau dem gleichen Prinzip vorgegangen. 




Verlinkt bei: Kiddikram, Made4Girls, Upcycling, 

Mittwoch, 17. Januar 2018

Mittwoch, 17. Januar 2018

Overall mit Sternchen


Die ersten beiden Kuscheloveralls haben wir oft angezogen. Nummer zwei wird nun langsam zu knapp - daher habe ich Nummer drei in Größe 68 für den kleinen Zeitspieler genäht. Eine meiner liebsten Stoffkombinationen: blau-gelb. Das Ebook von Klimperklein finde ich von der Passform her prima - besonders, dass die Kapuze so schön eng am Kopf anliegt, ist super. Das spart uns oft die Mütze, gegen die der kleine Mann sowieso immer protestiert ;-)


Blauer Sweat: Pepelinchen

Dienstag, 16. Januar 2018

Dienstag, 16. Januar 2018

Upcycling Jeans-Wal


Schon vor Jahren habe ich sie auf pinterest entdeckt - die Jeans-Wale! Jetzt habe ich endlich selbst einen genäht. Seit langer Zeit ist das mein allerliebstes Upcyling-Projekt! Die große Zeitspielerin liebt Wale und sie durfte ihn mit Füllwatte ausstopfen. Flossen und Maul habe ich mit dem Dreifach-Geradstich abgesteppt und das Auge ist auch mit der Nähmaschine aufgenäht.

Verlinkt bei: Kiddikram, Upcycling,

Montag, 15. Januar 2018

Montag, 15. Januar 2018

Upcycling-Hoodies

 Am Wochenende habe ich ein bißchen Upcycling betrieben und zwei neue Hoodies für die große Zeitspielerin genäht. Ich habe jetzt die für uns ideale Aufteilung des "Bonnie&Kleid" Schnittes gefunden.
Mit Kapuze gefällt er mir besser, als nur mit Kragen. Und da aus den abgelegten Shirts nicht mehr die ganzen Ärmel rauszuholen waren, habe ich sie mit Teilung genäht. Finde ich richtig super und wirkt angezogen auch richtig gut.
Für den rosafarbenen Pulli habe ich zwei alte Shirts aufgearbeitet (beere melliert und beere uni). Die Kapuze habe ich nur minimal abgeändert und konnte den Kordelzug vom Ursprungspulli beibehalten.
Ich bin ganz verliebt in das Ergebnis und der großen Zeitspielerin gefällt es auch gut.
Die blaue Variante hat zwei coole alte Knöpfe aus meinem Fundus bekommen. Das mag ich total! Da musste ich übrigens am Rücken auch stückeln, weil durch die Kapuze der Stoffverbrauch schon hoch ist, und das blaue Shirt nicht mehr her gab. Gefällt mir aber im Nachhinein prima!
 
Verlinkt bei: Kiddikram, Made4Girls, Upcycling