Dienstag, 3. Mai 2016

Dienstag, 3. Mai 2016

Regenbogenbodies


So langsam muss ich die Sommergarderobe der kleinen Zeitspielerin auffüllen. Hier ein Schwung neuer Kurzarmbodies, nach dem Schnitt von Schnabelina.
Der Ringelbody ist Upcycling - er war früher ein Shirt meiner Mutter.
Bei den Bündchen habe ich diesmal ordentlich in den Restekiste gewühlt und konnte prima ein paar Reste verwerten.

Jetzt können die warmen Tage gerne kommen - wir sind startklar!


Verlinkt bei: Kiddikram, Meitlisache,

Montag, 2. Mai 2016

Montag, 2. Mai 2016

Cord, Cord, Cord im Mai


Mit einem Tag Verspätung gibt es heute "Cord, Cord, Cord" im Mai.
Ich habe mit der Produktion der Sommerkleidung begonnen und heute gab es eine kurze Cordhose für die kleine Zeitspielerin.

Genäht habe ich die Shorts aus dem letzten Rest Breitcord, den ich vor einiger Zeit im Sale von Stoff&Stil gekauft habe.


Danke für 37 verlinkte Cord-Projekte im April! Hier kommt die Mai-Sammlung.
 

   

   


Verlinkt bei:
Cord, Cord, Cord,

Freitag, 29. April 2016

Donnerstag, 28. April 2016

Donnerstag, 28. April 2016

Ein Nähmaschinenshirt


Für mich gab's T-Shirt-Nachschub! Diesmal mit Muster... eher selten bei mir. Aber um diesen Stoff kam ich nicht drumherum.
Leider hatte ich davon nur einen halben Meter, weshalb die Ärmel aus einem alten Nachthemd von mir genäht wurden. Hier auf dem Foto kommen die Farben nicht so gut rüber, angezogen sieht es allerdings ganz gut aus.

Verlinkt bei: RUMS,
Herzensangelegenheiten.

Mittwoch, 27. April 2016

Mittwoch, 27. April 2016

Upcycling-Tutorial: Babyhosen aus alten Jeans nähen


Liebe LeserInnen, es freut mich immer sehr, wenn ich so viel Lob für meine Upcycling-Projekte ernte! Vielen Dank! Da mich immer wieder Fragen erreichen, wie genau ich die Babyhosen aus den alten Jeans nähe, gibt es heute eine Step-by-Step Anleitung für Euch.


Schneidet Eure Jeans an der Innenbeinnaht auf. Schneidet auch Vorder- und Hinterteil auf. Dann müsste die Hose so vor Euch liegen:


Legt sie nun passgenau aufeinander. Die schönen rechten Seiten liegen innen aufeinander.


Legt nun Euer Schnittmuster der Babyhose darauf. Ich habe hier Größe 80 genommen. Schiebt es Euch so zurecht, dass die Außenbeinnaht der alten Jeans gut auf der Mitte des Schnittes sitzt.


Alles zurecht geschoben? Dann schneidet Eure Babyhose mit Nahtzugabe aus.


 Legt die beiden Teile mit der rechten Seite nach oben vor Euch hin.


Für die Webbandverzierung braucht Ihr ein Nähklebeband. Ich nehme immer Stylefix. Zwei Streifen mit dem gleichen Abstand zur unteren Kante aufkleben. (Ich habe meist einen Abstand von ca. 5 cm.)


Trägerfolie abziehen und das Webband darauf kleben. Alles gut andrücken.


Nun wird das Webband mit der Nähmaschine festgenäht. Ich wähle dabei immer eine Stichweite von 3,5mm aus.


So sieht jedes Hosenbein aus, wenn das Webband aufgenäht ist.


Näht nun jedes Hosenbein wie im Ebook beschrieben zusammen. Auf dem nächsten Bild liegen beide Hosenbeine links rum gedreht.


Nun eins der Hosenbeine auf rechts drehen und in das andere reinstecken. Die Mittelnaht zusammennähen. Ich nähe übrigens über die Schrittnaht immer noch mal mit der normalen Nähmaschine drüber (hier mit gelbem Faden sichtbar), damit die Naht zusätzlich verstärkt ist.


Nun braucht Ihr Euren Bündchenstoff. Bauch- und Beinbündchen zurechtschneiden und zusammennähen.


Nun kommen die Bündchen an die Hose. Dazu habe ich die Hose immer noch auf links gedreht und die Bündchen innen rein gesteckt.


Mein Label fasse ich übrigens bei diesen Hosen immer am Bauchbündchen mit ein. 
Alle Bündchen dran? Dann: wenden und freuen!!


Ich hoffe, mein kleines Tutorial beantwortet Eure Fragen zum Hosen-Upcycling!
Viele Grüße, Mara Zeitspieler.

Hosenschnitt: Klimperklein
Verlinkt bei: Kiddikram, Meitlisache,

Dienstag, 26. April 2016

Dienstag, 26. April 2016

Jeans-Upcycling - neue Kinderhosen


Ich habe eine Ladung neuer Jeanshosen für die kleine Zeitspielerin genäht. Natürlich war das wieder Upcycling - das ist ja klar :-) Es hat sich sehr bewährt, die Hosen etwas schlichter zu halten, damit die bunten Oberteile gut dazu passen. Daher gab es wieder nur ein Webband und bunte Bündchen.


Die Hosen habe ich alle auf Vorrat in Größe 92 genäht. Es werden sicher noch ein paar folgen, denn wenn die kleine Zeitspielerin in diesem Jahr im Garten unseres neuen Hauses toben wird und im Herbst ein Kindergartenkind wird, kann ein voller Kleiderschrank nicht schaden. Und wenn im Sommer unser Umzug näher rückt, weiß ich gar nicht, ob ich so viel Zeit und Ruhe zum Nähen haben werde....

Hosenschnitt: Klimperklein
Verlinkt bei: Kiddikram, Meitlisache,