Dienstag, 28. März 2017

Dienstag, 28. März 2017

Yellow Sky Wendejacke


 
Die kleine Zeitspielerin bekommt auch dieses Jahr eine neue Yellow Sky Wendejacke. Diesmal mit Ringeln und Fuchsstoffen. Den grünen Ringelsweat hatte ich vor etwa einem Jahr auf dem Blog von UnikatUli gesehen und lange gesucht, bis ich einen Rest in einem Dawanda-Shop ergatttern konnte. Ein herrlicher Stoff! Dazu habe ich den Rest des niedlichen Bora-Stoffes mit den Waldtieren kombiniert. Bis auf kleine Minireste, ist dieser Stoff nun alle. 2015 hatte ich davon schon eine Yellow Sky in Größe 80 genäht. Nun sind wir schon bei 104 angekommen.

Die Jacken der kleinen Zeitspielerin brauchen nun übrigens Taschen. Auf jeder Seite gibt es zwei Eingrifftaschen, einfach so Pi mal Daumen.
Und schaut her, das ist die andere Seite! Von Bloggerin Tabea hatte ich vor einiger Zeit die Reste des Fuchs-Gans-Stoffes abgekauft. Und es ist immer noch viel davon übrig. Herrlich!

Montag, 27. März 2017

Montag, 27. März 2017

Regenbogen-Glückskleekleid


Im März standen Geburtstage von Oma und Opa an. Dafür habe ich der kleinen Zeitspielerin ein Trotzkopf-Kleidchen genäht. Wie nett, dass am gleichen Tag der Paketbote noch die passende Strumpfhose gebracht hat.


Wie auch schon bei den beiden Kleidern vom letzten Jahr (Maulwurfkleid und Hasenkleid) habe ich die Ärmel gedoppelt genäht, so dass es aussieht, als wäre ein Langarmshirt unter das Kleid gezogen. Diesmal habe ich jedoch das Vorder- und Hinterteil des Kleidchens unterteilt und den Ringelstoff sozusagen als Rockteil angenäht. Der untere Saum ist offen, so rollt er sich hübsch auf. Die Entscheidung war nicht ganz freiwillig, aber das Kleid habe ich um 13:30 Uhr fertig genäht, und wenig später wollten wir schon zum Kaffeetrinken aufbrechen....  Für mehr hat die Zeit einfach nicht mehr gereicht ;-)

Verlinkt: SewMini,

Schnitt: Trotzkopf von Schnabelina Gr. 104. 
Ringelstoff: Stoff&Liebe
Glückskleestoff: byGraziela






Freitag, 24. März 2017

Freitag, 24. März 2017

DIY mud kitchen - Matschküche am Freutag


Zum Ende der Woche liest man bei Viktoria die High 5 for Friday! Ich bin dabei :-) Heute möchte ich Euch unser neuestes DIY Projekt vorstellen.

1.) Die kleine Zeitspielerin hat im Garten etwas feines bekommen: Eine Matschküche! Ich bin durch Pinterest darauf aufmerksam geworden, als ich nach Elementen für Kinder zum Thema Gartengestaltung gesucht habe und war gleich begeistert. Mir fiel sofort die alte Spüle ein, die meine Eltern sorgsam zwischen einem Steinstapel und einem Holzstapel im Garten aufbewahrten....


2.) Natürlich will die kleine Zeitspielerin immer mithelfen. Zuerst durfte sie mit einem Wassereimer die alte Spüle schrubben. Großer Spaß! Wie gut, dass die Matschhose erfunden wurde!



3.) Die Bretter und Hölzer waren alle schon da: Dachlatten vom Bau und Bretter, die beim Abriss der alten Gartenhütte anfielen. Für uns sozusagen eine Matschküche zum Nulltarif.


4.) Da Herr Zeitspieler von Berufs wegen gut Dinge zeichnen und konstruieren kann, brauchten wir keine Anleitung. Zollstock, Stichsäge und Akkuschrauber reichten aus.


Nach einigen Minuten sah das ganze dann so aus:



 5.) Wir haben mit der kleinen Zeitspielerin dann im Recycling-Hof eingekauft. Sozusagen ein "Gebrauchtwarenkaufhaus". Dort gab es regenbogenbuntes Geschirr für ihre neue Matschküche im Garten.

 
Verlinkt bei: Freutag, Made4Girls, Kiddikram.

Mittwoch, 22. März 2017

Mittwoch, 22. März 2017

Des Kindes Kleiderschrank - Größe 92


Heute Morgen war es mal wieder so weit. Ich habe den Kleiderschrank der kleinen Zeitspielerin sortiert und viel gefunden, was leider zu klein geworden ist.
Bevor es in die Kiste wandert, hab ich es Euch fotografiert.

Übrigens habe ich wohl im Hausbau- und Umzugschaos vergessen, die Sachen in Größe 86 zu fotografieren. Wenn mir die Kiste noch mal begegnet, hole ich es nach :-) Irgendwo auf dem Dachboden steht sie.

Ich hab hauptsächlich die Langarmsachen aussortiert, denn ich gehe davon aus, dass ein paar T-Shirts vom letzten Sommer noch passen. Meistens wurden nämlich bei den Shirts hauptsächlich die Ärmel zu kurz....

Ein paar Hosen fehlen auf dem Bild, aber die müssen wohl schon mit Größe 86 weggeräumt worden sein.

Heute wandert in die Kiste:

- 4 Klimperklein-Babyhosen (aus Cord, Jeans, Upcycling-Hosenstoff)
- 1 Milchmonster-Hose (aus Fleece)

- 2 Jacken (Yellow Sky und Klimperklein)
- 2 Kleider (Trotzkopf)
- 1 Kroodie-Pullunder (Finnleys)
- 4 Raglan-Shirts (Klimperklein)
- 3 Babyshirts (Klimperklein)
- 2 Trotzkopf-Shirts (Schnabelina)
- 1 Speckmops-Shirts (eigener Schnitt)

Einige Sachen fehlen auf dem Bild:
- Der Herzbuben-Hoodie mit den Afrika-Tieren in 92, aber der passt sogar noch!
- Bodies fehlen auf dem Bild gänzlich... denn entweder sie passen noch, oder ich hab hauptsächlich gleich welche in 98 genäht. Und die passen natürlich auch noch :-)
- Drei kurze Schlafanzüge, die ich schon im Herbst weggeräumt habe.
- Zwei lange Schlafanzüge passen gerade noch so. (Alle Klimperklein).
- Das Erdbeerkleid. (Trotzkopf) Hier hoffe ich einfach, dass das Kind doch noch reinpasst.
- T-Shirts und kurze Hosen. Die werden wahrscheinlich noch passen.

Überhaupt habe ich das Gefühl, dass beim Kind schwerpunktmäßig Arme und Beine gewachsen sind ;-)

Westen, Mützen und Schals passen noch.


Der absolute Favorit: Die Maulwurfjacke. Sie hat so lange gepasst!!

Nicht so praktisch: Die Hose aus Fleece. Viel zu warm...


Was wir in Gr. 92 gekauft haben: Schlafanzüge, Winterjacken, Schneehosen, Socken, Strumpfhosen, Wollpullis.


Insgesamt waren es ca. 32 Kleidungsstücke.
Davon waren 16 Kleidungsstücke Upcyclingprojekte.
Für die Umzugs- und Hausbauphase gar nicht so schlecht :-)




Hier geht es zu meinen bisherigen Überblicken:
Des Kindes Kleiderschrank - Gr. 80
Des Kindes Kleiderschrank - Gr. 74
Des Kindes Kleiderschrank - Gr. 68
Des Kindes Kleiderschrank - Gr. 62
Des Kindes Kleiderschrank - Gr. 56


Und hier findet ihr noch die Bilder der Linkparty (klick). Leider ist das Link-Tool so teuer geworden, dass ich es nicht verlängert habe. Verlinken geht nicht mehr - aber angucken schon :-)

Verlinkt: SewMini, Made4Girls, Kiddikram.

Dienstag, 21. März 2017

Dienstag, 21. März 2017

Stifterollen für den Ostermarkt


Nicht nur in Sachen Babyklamöttchen, sondern auch weiterhin in Sachen Ostermarkt sitze ich unermüdlich an der Nähmaschine. Gestern habe ich sechs Stifterollen für meinen Stand genäht.
Hier habe ich wieder etwas von meinem großen Vorrat an Filzplatten verarbeitet, welche ich vor ettlichen Jahren mal günstig bekommen habe.
Durch den stabilen Filz bekommen die Rollen eine schöne Festigkeit. Dazu ein paar hübsche Baumwollstoffe. Zum Zubinden habe ich Jerseykordeln drangenäht, das klappt super!

Zufällig hatte ich neulich einen Hunderterpack Buntstifte gekauft. So konnte ich die Mäppchen gleich bestücken, in der Hoffnung, dass sie sich gefüllt gleich besser verkaufen.

Montag, 20. März 2017

Montag, 20. März 2017

Babyoverall nach Klimperklein


Liebe LeserInnen, ich war total geplättet von den vielen lieben Glückwünschen, die mich hier über den Blog, aber auch per Email und Instagram erreicht haben. 1000 Dank! Wie lieb von Euch!
Natürlich gibt es gleich ein paar neue Babysachen zu sehen. Und auch, wenn wir noch nicht wissen, ob das Baby ein Zeitspieler oder eine Zeitspielerin wird, bin ich natürlich schon fleißig am Nähen. Aber wer hier schon länger liest, weiß ja, dass ich sowieso eher die neutralen Farben bevorzuge. Daher gab es gleich mal einen Babyoverall aus einem der Klimperklein-Bücher.

Die kleine Zeitspielerin war ja ein Juli-Baby, da haben wir so warme Sachen nicht gebraucht. Im September wird das Wetter bestimmt anders aussehen, und wir gehen mal nicht von über 30°C aus ;-)

Daher habe ich die Babygarderobe um einen kuscheligen Overall aus Sweat ergänzt. In der Kapuze ist ein niedlicher blauer Walstoff, die Bündchen habe ich mal von einer netten Dawanda-Händlerin als Gratisbeigabe geschenkt bekommen. Der Sweat ist aus aus dem Kreativen Stoffregal (aber bereits ausverkauft).


Ich habe mich als kleinen Farbakzent für gelbe Jerseydrücker entschieden. Von der Stoffdicke des Sweats kommen die allerdings schon an ihre Grenzen.
Hier seht ihr den niedlichen Overall noch von hinten - die Kapuze hat eine hübsche Teilung.