Montag, 29. Mai 2017

Montag, 29. Mai 2017

Dreimal Findus


Als ich den Stoff in der Vorbestellung bei Stoff&Liebe entdeckte, rief ich gleich meine Schwägerin an, ob sie auch Interesse an zwei Findus-Shirts für ihre Jungs hätte. So war es und ich bestellte drei Panels. Letzte Woche kamen sie per Post und ich machte mich gleich ans Vernähen. Die Shirts haben Größe 134, 116 und 104. Wobei ich bei dem größen Shirt schon die Rückseite stückeln musste - ein 0,5m Panel reicht dann nicht mehr ganz für den Raglan-Schnitt von Klimperklein aus.
 
 

Da am Samstag ein gemeinsamer Zoobesuch geplant war, konnte ich die Shirts auch gleich überreichen. Leider waren die Cousins der großen Zeitspielerin nicht dazu zu bewegen, sie gleich anzuziehen. Ich hätte zu gern ein 3-Partnerlook-Foto gemacht.

 

Zur Mütze und zu der Hose gibt es demnächst noch mal Beiträge, die habe ich Euch auch noch gar nicht vorgestellt :-)) Zum letzten Foto zitiere ich einfach mal meine Tochter: "Mama, ich brauche unbedingt rosa Sandalen!". Das Ergebnis seht ihr hier :-)))




Montag, 22. Mai 2017

Montag, 22. Mai 2017

Sommerliche Tunika


Jetzt, wo die Tage warm werden, braucht die große Zeitspielerin ein paar neue Stücke für ihre Sommergarderobe. So habe ich ihr eine Tunika nach dem Schnitt von Mamasliebchen genäht. Endlich ein passendes Kleidungsstück, um den tollen Meerjungfrauenstoff anzuschneiden! Wie klasse, dass die gelben Blumen als einer alten Maulwurf-Stoffserie perfekt dazu passen!


Schnitt: Mamasliebchen via Dawanda
Verlinkt: Made4Girls, Kiddikram,
 Stoffe: Stoff&Liebe

Dienstag, 16. Mai 2017

Dienstag, 16. Mai 2017

Ein Wickelbody für das Zeitspielerbaby


Für unser Zeitspielerbaby wird weiterhin neutral genäht. Heute zeige ich Euch einen gelben Wickelbody mit grauen Bündchen - die Farbkombination finde ich für Mädchen und Jungen sehr hübsch. Der Schnitt ist von Nefertari Creations - früher war das mal ein Freebook, mittlerweile leider nicht mehr. Ich habe mir allerdings auch den Wickelbodyschnitt von Klimperklein gekauft, der wird demnächst auch noch mal ausprobiert.
Übrigens habe ich diesmal die Kanten mit dem Bündchenstoff auch nach einer Klimperklein-Anleitung aus dem ersten Buch eingefasst. Hat gut geklappt - wie auch schon bei den Schlafanzügen der großen Zeitspielerin.



Schnitt in Größe 62: Nefertari Creations

Dienstag, 9. Mai 2017

Dienstag, 9. Mai 2017

Drei kleine Strampler


Nein, das sind noch keine neuen Sachen für unser Zeitspielerbaby.... diese drei niedlichen, kleinen Strampler in Größe 56 habe ich für meine liebe Freundin genäht, die im Juni schon Baby Nummer 2 bekommt. Sie hat Strampler mit Fuß bestellt. Zum Glück ist dazu in einem Klimperkleinbuch ein schöner Schnitt.

Da sich das Baby meiner Freundin auch noch gut versteckt, habe ich neutrale Stoffe gekauft, die man einem Mädchen sowie einem Jungen gut anziehen kann.

Für den Beleg innen habe ich Upcycling betrieben und alte T-Shirts verwendet. Das hatte den Vorteil, dass ich die unteren Kanten vom Beleg nicht umnähen musste, denn ich habe einfach den unteren Saum vom T-Shirt dazu genommen. Auf dem nächsten Bild könnt ihr es sehen.


Schnitt: Papierschnitt von Klimperklein

Freitag, 5. Mai 2017

Freitag, 5. Mai 2017

Heidi am Freutag



Freitag ist Freutag! Hier kommen meine Top 5 der Woche.

1.) Kaum zu glauben, aber durch Zufall hatte ich entdeckt, dass bei Stoff&Liebe im Sale (!) der Heidistoff in Online-Shop stand. Ich versuchte bereits mehrmals erfolglos, diesen Stoff zu bestellen und jedes Mal war ich zu langsam. Und da war er nun. Zwei Meter rasch in den Warenkorb gelegt und blitzschnell bestellt. Aber so richtig konnte ich es erst glauben, als gestern der Postbote das Päckchen brachte... Gleich gewaschen, getrocknet und vernäht. Der Kombistoff ist auch von Rapelli-Design, "Basix Mini Dotties". Der Schnitt ist das Raglan-Shirt von Klimperklein.



2.) Durch mein "unboxing" Bild auf Instagram hat Bloggerin Emma gelesen, wie sehr ich mich über den Heidi-Stoff gefreut habe - und hat mir glatt ihre Heidi-Stoffe angeboten! Da habe ich natürlich nicht nein gesagt :-) Danke Emma! Ich freu mich drauf!



3.) Die große Zeitspielerin ist nun auf dem Laufrad unterwegs. Wir haben Rad und Helm von den Neffen geerbt und diese Woche erstmals mit ihr ausprobiert. Das Kind ist stolz wie Bolle und übt täglich. Egal bei welchem Wetter.

4.) Gestern war die große Zeitspielerin mit Oma im Schwimmbad und hat sich erstmals getraut, alleine mit ihren Schwimmflügeln durch das Becken zu paddeln. Sie war wahnsinnig stolz und nachher schlagskaputt :-)

5.) Und ein absolutes Highlight: In dieser Woche war es endlich so weit und ich konnte unser Septemberbaby erstmals strampeln spüren. Da hab ich schon so drauf gewartet! Herrlich.

Zum Abschluss der Woche mein Rückblick zum Thema Babyglück#2.
Wie weit bin ich: 21. Woche. - Genau die Hälfte ist geschafft! Bergfest!
Der beste Moment dieser Woche: Das Baby macht sich bemerkbar und feiert abends ne Party im Bauch :-)
Ich vermisse: Lakritz.
Heißhunger auf: -
Wehwehchen: Sodbrennen (ich weiß aus Erfahrung, dass ich dieses Wort bis zur Geburt jede Woche hier hin schreiben kann.... ;-))
Ich freue mich: Ich finde es klasse, dass unsere große Zeitspielerin plötzlich wieder einen echten Entwicklungssprung gemacht hat und viele neue Sachen kann.



Verlinkt bei High5 von Viktoria, Made4Girls, Kiddikram, Freutag.

Donnerstag, 4. Mai 2017

Donnerstag, 4. Mai 2017

Babyhosen aus Sweat


Heute zeige ich Euch zwei kleine Babyhosen, die ich für unser Zeitspielerbaby genäht habe. Richtig gemütliche Sweatstoffe habe ich dafür angeschnitten. Bei diesem Beitrag möchte ich gleich die Gelegenheit nutzen, Euch von einer neuen Linkparty zu erzählen. Karin vom Blog "Grüner Nähen" hat eine geniale Idee für eine monatliche Linksammlung ausgebrütet. Könnte fast von mir sein! Sie heißt "Menschen(s)kinder".

Das Motto von Karin ist simpel und spricht mir aus der Seele. Sie findet nämlich auch, dass Mädchenkleidung nicht nur rosa sein muss, und dass Jungs ruhig auch mal was anderes als blau tragen dürfen.

Meine treuen Langzeitleser wissen, dass mir das von Anfang an beim Nähen von Kinderkleidung sehr wichtig war. Natürlich darf die große Zeitspielerin auch mädchenhafte Kleidung tragen. Letztlich hat sie mit 2,5 Jahren auch schon eine eigene Meinung und liebt ihr rosa Affenshirt sehr.

Trotzdem bin ich an dieser Stelle immer sehr froh, dass ich mein Kind komplett selbstgenäht einkleiden kann. Wenn ich ab und an durch die üblichen verdächtigen Kinderläden unserer Kleinstadt gehe, wird mir manchmal fast schlecht. Prinzessinenprints vs. Monsterdrucke. Man bekommt selten etwas ohne Aufdruck, einfach mal geringelt oder gepunktet scheint nicht zu existieren.

Die beiden neuen Sweathosen für's Baby werden gut aussehen. Egal, ob die große Zeitspielerin einen Bruder oder eine Schwester bekommt. Ein Hoch auf die Nähmaschinen!
Schaut unbedingt mal bei Karins neuer Linkparty vorbei!

Stoffe: ByGraziela